SPD setzt sich für den zügigen Ausbau der A1 ein

Am Rande des Plenums des Deutschen Bundestages nutzten am Donnerstag, den 13. Juni 2016, der Vorsitzende der SPD - Kreistagsfraktion Eckhard Knospe, Kreistagsabgeordneter (KTA) Hermann Schütte sowie der SPD-Kreisvorsitzende Kristian Kater durch Vermittlung der Walkreisabgeordneten Gabriele Groneberg das Gespräch mit der verkehrspolitischen Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Kirsten Lühmann MdB (beide SPD).

Weiterlesen …

16.06.2016 01:29 von Kristian Kater

von Hubert Wolking

Jugend- und Sportpolitik in Vechta

VFL + SFN + Blau-Weiß + Asyaspor - Mit uns geht es weiter! Die SPD-Fraktion hat in ihrer diesjährigen Klausurtagung ihr Schwerpunktthema für die kommunale Arbeit in den nächsten 5 Jahren festgelegt. Danach soll die Sport- und Jugendförderung ein zentraler Bestandteil der kommunalen Arbeit sein.

Weiterlesen …

13.05.2016 17:53 von Kristian Kater

Warum sollten wir bei der Kommunalwahl die SPD wählen?

Diese Frage stellt sich Ihnen nur, wenn: - Sie wirklich etwas in Vechta verändern wollen. - Sie Vechta weiter voranbringen - Sie mit uns Vechta weiter entwickeln möchten - Sie als Bürger wieder ernst genommen werden wollen. Es ist nun einmal so, und das weiß jeder von Ihnen, liebe Wählerinnen und Wähler, ganz unabhängig von der einen oder anderen Partei.

Weiterlesen …

13.05.2016 17:52 von Kristian Kater

von Kristian Kater

Themen der SPD werden umgesetzt - Elternbeiträge müssen sinken!

Bedarfsgerechte Sprachförderung, Ausbau der Kinderbetreuungsplätze, Erweiterung der Betreuungszeiten, Vielfalt an Betreuungskonzepten wahren. In der Sitzung des Sozialausschusses am 13. April wurden Beschlüsse gefasst, die unsere Stadt noch familienfreundlicher machen und die Kinderbetreuung näher an die Lebenswirklichkeit der Eltern heutzutage bringt. Es zeigt sich, dass es sich lohnt Themen immer wieder anzusprechen und hartnäckig zu sein, damit sich etwas tut.

Weiterlesen …

13.05.2016 17:51 von Kristian Kater

von Ulrich Vatterodt

Familienwohnförderung

Wussten Sie schon, dass die freiwillige Familienförderung sich nach Bemühungen der SPD Vechta auch auf gekaufte Immobilien beziehen soll? In der Vergangenheit war es nur möglich eine Förderung zu beantragen, wenn es sich um den Neubau eines Eigenheims handelte. Da die Bauflächen in unserem Stadtgebiet jedoch bekanntlich knapp sind, greifen viele Familien auf den Kauf von teilweise alten Immobilien zurück. Hierbei fallen oft ebenfalls hohe Kosten für die Renovierung an.

Weiterlesen …

13.05.2016 14:39 von Kristian Kater